07.11.13, 16:00:00

08 Abneigung als Ursache von Angst überwinden lernen


Download (6,1 MB)

Dvesha (Abneigung, Nicht-Mögen) führt zu Leiden und ist eine der Ursachen deiner Ängste. Hafte nicht an deinen Abneigungen. Dein Glück hängt nicht davon ab, dass deine Abneigungen in deinem Leben nicht mehr auftauchen und sich nur noch dein Raga – dein Mögen erfüllt. Dies wird schlicht nicht möglich sein. Sukadev lädt dich dazu ein bewusst auch einmal Dinge zu tun, die du nicht magst (solange sie ethisch korrekt sind) und dir dabei zu überlegen, wie du sie tun könntest, dass du sie magst. Du kannst noch weiter gehen und dir bewusst machen, welche Menschen du nicht magst. Lerne die Menschen zu mögen, die du bisher nicht magst. Dies ist eine besonders schwierige Aufgabe. Tief im inneren sind wir alle miteinander verbunden. Die Transformation in die Liebe ist wichtig für deine Selbstverwirklichung. So lange dir dies noch nicht gelungen ist, wirst du mit den Menschen wieder geboren, die du nicht magst.
Dies ist der achte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst unter http://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/angst.html

angst
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen