Download (6,1 MB)

Dvesha (Abneigung, Nicht-Mögen) führt zu Leiden und ist eine der Ursachen deiner Ängste.


Hafte nicht an deinen Abneigungen. Dein Glück hängt nicht davon ab, dass deine Abneigungen in deinem Leben nicht mehr auftauchen und sich nur noch dein Raga – dein Mögen erfüllt. Dies wird schlicht nicht möglich sein. Sukadev lädt dich dazu ein bewusst auch einmal Dinge zu tun, die du nicht magst (solange sie ethisch korrekt sind) und dir dabei zu überlegen, wie du sie tun könntest, dass du sie magst. Du kannst noch weiter gehen und dir bewusst machen, welche Menschen du nicht magst. Lerne die Menschen zu mögen, die du bisher nicht magst. Dies ist eine besonders schwierige Aufgabe. Tief im inneren sind wir alle miteinander verbunden. Die Transformation in die Liebe ist wichtig für deine Selbstverwirklichung. So lange dir dies noch nicht gelungen ist, wirst du mit den Menschen wieder geboren, die du nicht magst. Dies ist der achte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali.


Mehr zum Thema Angst findest du hier.


Werde Yogalehrer! Hier mehr Infos dazu!





Download (5,5 MB)

Raga, Wünsche, Mögen gehört zu allem Lebendigsein.


Man kann sagen, dass Mögen Grundlage des Antriebs für alle Tiere, insbesondere Säugetiere, ist. Beim Menschen kann Raga, Mögen/Wünsche/Zuneigung, Quelle von Angst sein. Sukadev lädt dich in diesem Vortrag dazu ein, dir über deine Identifikationen und die daraus resultierenden Wünsche bewusst zu werden. Und er regt dich dazu an, nachzudenken, wie aus Wünschen Angst entsteht. Und er gibt dir Tipps, wie du Ängste überwindest – indem du dich weniger mit Wünschen identifizierst, und dein Glück nicht von Wunscherfüllung abhängig machst.


Das ist weiterhin ein philosophischer Vortrag – der aber auch für die Angstpsychologie große Bedeutung hat. Dies ist der siebte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali.


Mehr zum Thema Angst hier.


Werde Yogalehrer! Mehr Infos dazu findest du hier.





Download (2,6 MB)

Spende, damit der Podcast weitergehen kann. Yoga Vidya braucht deine Hilfe, um weiter existieren - und Podcasts veröffentlichen zu können. https://www.yoga-vidya.de/spenden. Yoga Vidya veröffentlicht Podcasts seit 2007. Über 100 Millionen Mal sind die Podcasts heruntergeladen worden. Alles machen wir kostenlos. Ein Team von 5 Menschen kümmert sich darum, dass du kostenlos Informationen, Übungsanleitungen, Inspiration bekommen kannst. In der Coronakrise sind alle Einnahmen durch Kurse, Seminare, Ausbildungen weggebrochen - weil die Zentren und Ashrams geschlossen sind. Bitte spende, damit es weitergehen kann - mit den Podcasts und den 300 Menschen, die bei Yoga Vidya tätig sind. Danke!

Hier geht es zu allen Infos, wie du Spenden kannst.





Download (5,9 MB)

Falsche Identifikation ist Ursache von Angst und verschiedensten Ängsten.


Sukadev spricht hier über das Konzept von Asmita aus dem Yoga Sutra. Der Yoga Meister Patanjali nennt Asmita, Identifikation, als Grundlage für Angst und Leiden. Sukadev leitet dich dazu an, über deine eigenen Identifikationen nachzudenken, und dir bewusst zu werden, wie dich Identifikation ins Leid und Angst bringt. Und Sukadev zeigt dir Wege auf, die Identifikationen zu reduzieren. Dies ist der sechste Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali.


Mehr zum Thema Angst findest du hier.


Besuche Yoga Vidya als Individual Gast.





Download (0,7 MB)

Sei dabei! Als Proband*in an den Ayurveda Studien, zur Erforschung von veganen Alternativen zu klassischen Ayurveda Behandlungen. Erfahre die ayurvedisch-europäische Therapie, ernähre dich typgerecht ayurvedisch-vegan. Sei dabei! In den vielen Ausbildungen, Seminaren, mehrjährigen Ausbildungen. Erfahre über den aktuellen Stand der Forschung des Center of Excellence Ayurveda Vegan.